25books

PIERGIORGIO CASOTTI /// WHERE DOES THE WHITE GO         de | en

2013 hat Piergiorgio Casotti mit seinem Buch ›Sometimes I Cannot Smile‹ die Gemüter bewegt, auch meins. Seine Bilder vom Leben der Inuit an einem der dunkelsten Orte der Welt auf Grönland sind unvergessen, das Buch lange vergriffen.

Jetzt hat Casotti in Italien fotografiert, in den Bergen. Und, der Titel deutet es schon an, es ist wieder dunkel, wenn auch auf andere Weise. Die Bilder sind an Orten entstanden, wo in der Saison die Skifahrer kommen. Wir sehen aber keinen Schnee, keine Pisten, kein Apres-Ski. Wir sehen kahle Berge, unbehauste Hotels, leere Straßen und Portraits von Menschen, die ausharren und, wie es aussieht, nichts zu tun haben – als auszuharren. Sehr optimistisch sehen sie nicht aus. Die Schultern hängen, die Blicke sind ernst, aber tapfer.

Es kann sein, das der Fotograf hier aufgewachsen ist. Es kann sein, dass er selbst, wie wir im abschließenden, aus der Zukunftsperspektive geschriebenen Text lesen, hier bleiben, hier ausharren will. Wahrscheinlicher ist aber, dass dieses sehr nachdenkliche und melancholische Buch sein Abschiedsgruß ist.
 
Selfpublished 2016 /// 20,5 x 26,5 cm /// 112 pages /// BW images throughout /// Softcover with dust jacket /// Edition of 500
 
€37.00
BESTELLUNG
Bestellung

<<_1_2_3_4_5_>>
 
   
suche starten
fotografie design kunst architektur pop
0