Vorzugsausgaben
CE HENNING WAGENBRETH /// CRY FOR HELP         de | en
Löschen. Bevor wir die zweite Zeile gelesen haben. Dabei spricht der Ton uns an, ist sorgsam gewählt. Unterwürfig, sorgenvoll wird um Hilfe gebeten. Meistens von Personen, die ein öffentliches Amt bekleiden oder zumindest einen Onkel in Europa haben. Gute Menschen in schlechter Gesellschaft suchen unsere Hilfe. Einen Koffer voller Geld entgegen nehmen. Eine Million auf das eigene Konto überweisen lassen. Hinter den Emails vermutet man die nigerianische Mafia, Millionen sind bereits geflossen aus den Industrienationen. Die Waffe der Globalisierung, das Internet, wendet sich gegen ihre Erfinder. Wozu brauchen wir ein solches Buch, wenn wir doch nur einmal auf "drucken" statt auf "löschen" drücken müssten? Nach wenigen Minuten hat man sich festgelesen. Ist fasziniert von der Sprache, der man wie einem Hütchenspieler auf den Leim gehen könnte (wenn man nicht so abgebrüht wäre). Henning Wagenbreth hat die Besten für uns gesammelt und mit Linol-und Holzschnitten illustriert. Wir freuen uns auf eine Ausstellung der Illustrationen ab dem 12. Januar bei den Bildschönen Büchern.
 
Henning Wagenbreth 2006 /// 260 x 150 mm /// 36 Scam E-mails /// 82 Seiten /// 42 zweifarbige Original-Linolschnitte /// 145g Zerkall-Bütten /// Steifbroschur mit Lederrücken und Farbschnitt /// Auflage 100 Exemplare /// signiert
 
  
€ 350.00 /// Edition: CE Henning Wagenbreth /// Cry for help
 
 
nächstes Bild
 
   
suche starten
fotografie design kunst architektur pop
0