Vorzugsausgaben
CE PETER GRANSER /// SIGNS         de | en
Eine Reise durch George W. Bushs home country: Peter Granser fotografiert Anzeigentafeln mit Schlagworten des konservativen Amerika.

Der Pfeil gibt die Richtung vor, unmissverständlich zeigt er nach rechts: Inmitten einer steppenartigen Szenerie auf einem Billboard platziert, das in Großschrift auf »Signs« hinweist. Es handelt sich um ein Bild im Bild mit Symbolgehalt, denn programmatisch hat Peter Granser seiner jüngsten Werkserie, die 2006/07 in Texas entstanden ist, den Titel Signs gegeben. Nach Sun City und Coney Island macht Signs visuell fassbare Bezugsgrößen ausfindig, um den aktuellen Seelenzustand Amerikas offenzulegen. Auf der Suche nach treffenden Zeichen und Symbolen reiste der Fotograf mehr als 19 000 Kilometer durch Texas und hielt dabei auf distanziert beobachtenden und von Skepsis geprägten Bildern Leere und Stagnation in George W. Bushs home country fest.

Die (gedruckte) Verschmutzung des Leineneinbandes ist ein gewolltes gestalterisches Element.
 
Hatje Cantz 2008 /// 132 Seiten /// 300 x 300 mm /// 99 farbige Abbildungen /// 2 Klapptafeln /// Leinen /// deutsch, englisch
 
  
 
 
nächstes Bild
 
   
suche starten
fotografie design kunst architektur pop
0