Vorzugsausgaben
CE PETER GRANSER /// CONEY ISLAND         de | en
Coney Island (Kanincheninsel), gelegen am Südzipfel von Long Island in New York, ist so etwas wie die Urzelle der amerikanischen Unterhaltungsindustrie. Mehrere Anlagen auf der Insel ergaben bis zum zweiten Weltkrieg den weltgrößten Vergnügungspark, schon zu Anfang des Jahrhunderts wurden dort mehr Besucher gezählt als heute in Disneyland und Disneyworld zusammen. Peter Granser, mit den Büchern “Alzheimer” und “Sun City” ein grandioser Chronist des Verfalls, porträtiert die seit Mitte des letzten Jahrhunderts zunehmend verkommene Insel mit grellbunten Aufnahmen. Auch wenn Coney Island ein langsames Comeback feiert, wirken die Passanten auf Gransers Aufnahmen wie verirrte Plastikfiguren vor einer Kulisse der Vergangenheit. Die Fotos zeigen eine eigentümliche Mischung aus grellen Farben des amerikanischen Vergnügens gepaart mit einer eigentümlichen Stille und Bewegungslosigkeit, ein tolles Porträt eines berühmten Ortes, der seine beste Zeit hinter sich hat.
Das von Peter Granser für die Collector’s Edition ausgewählte Bild zeigt ein Rekrutierungsbüro: Eine klägliche Holzbude, die neben der optimistischen Farbenpracht einer Hamburgerkette ausgesprochen fehl am Platz wirkt. Ein kleiner ironischer Seitenhieb Gransers auf amerikanischen Patriotismus und Alltagskultur – köstlich verpackt in ein wunderbares Foto.
 
Hatje/Cantz 2006 /// 100 Seiten /// 72 farbige Abbildungen /// 287 x 287 mm /// deutsch/englisch
 
  
 
 
nächstes Bild
 
   
suche starten
fotografie design kunst architektur pop
0