Vorzugsausgaben
PETER BEARD ///         de | en
Peter Beard hat sein Leben zu einem Kunstwerk gemacht. Gelangweilt von seiner Tätigkeit als Modefotograf ("... die Frauen waren schön, doch die Modewelt selbst war mir zu affektiert") ging er Anfang der sechziger Jahre nach Afrika. Er las die Bücher von Tania Blixen, kaufte ein Stück Land neben ihrem und dokumentierte den Verfall, den Kenias Bevölkerungsexplosion mit sich brachte. Tausende verendeter Elefanten, das Ende der Ressourcen und die Bedrohung vieler Tierarten, er zeigt, wie es war. Er vereint Wildnis und Zivilisation in seinem Werk, möchte seine Bilder nicht als Botschaft verstanden wissen, dazu habe er zu früh die Hoffnung verloren. Seine Collagen zeigen nackte Schönheiten und wilde Tiere, doch sein Thema waren weder die Tiere noch die lebenden Beauties, sondern das Nicht-miteinander-sprechen Können der Kontinente, der Kulturen. Keinen einzigen erhobenen Zeigefinger findet man in Beards Werk, vielmehr sind seine Collagen hochästhetische Kunstwerke. Taschen zeigt erstmals das gesamte Werk - so groß wie Beard es sehen möchte. Es ist ein Gesamtkunstwerk, eine wunderbare Reise in die Welt Peter Beards und kommt mit einem speziell für dieses Buch gestalteten handgearbeiteten Holzständer. Jedes Exemplar ist nummeriert und signiert von Peter Beard.
 
Taschen-Verlag /// 616 Seiten /// 345 x 500 mm /// Hardcover + spezial Buchhalter /// Begleitbuch/// englisch, deutsch, französisch
 
  
€ 4000.00 /// Edition: Peter Beard ///
 
 
nächstes Bild
 
   
suche starten
fotografie design kunst architektur pop
0